Herbsttour 2016

Unsere Gruppe bestand aus 29 Personen und 16 Oldies. Wir trafen uns am Donnerstag, den 15.09.2016 auf der Terrasse unseres Hotels „Bolognese“. mit dem herrlichem Blick auf den See. Unsere Hotelwirtin „Anna“ hatte für uns Musik bestellt. So ließen wir den Anreisetag bei Wein und gutem Essen ruhig ausklingen.

Wie im anhängigen Roadbook beschrieben, hatten wir zwei Touren im Programm. Die Motoren schnurten durch bezaubernde Landschaften. Auch einige Pässe waren zu erklimmen. Das Essen und Trinken kam auch nicht zu kurz. Die Schmankerl wurden zuhauf aufgetischt und waren fast unbezwingbar. Unsere Hotelwirtin unterstützte uns für bei unsere Aktivitäten mit ihrem Shuttle- und Begleitservise. Die Herzlichkeit der Hotelcrew war ausgezeichnet und unübertrefflich.

Wettermäßig war alles geboten. Mal Sonnenschein, mal kurzer Regen oder Gewitter. Einige Scheibenwischer legten gleich mal die Ohren an, wurden aber, dank mitfahrendem Fachpersonal vor Ort wieder gängig gemacht. Auch einige Kleinreparaturen wurden sofort durchgeführt.

Die Tage vergingen wie im Fluge und so war auch schon wieder die Heimfahrt angesagt. Bei einem Zwischenstopp in Gerlan haben wir uns bei Rupert noch mit Essen der Region verwöhnen lassen.

Dann machten sich alle Teilnehmer auf den Weg nach Hause oder auf den Weg zu einem anderen Ziel.

Schaun ma a moi, wos nächst Joar so ogsagt is.

Eure Brigitte

Route am Freitag, 16.09.2016

Gesamtstrecke: 122.38 km
Maximale Höhe: 736 m
Minimale Höhe: 53 m
Gesamtanstieg: 1663 m
Download file: herbst-2016-01.gpx

Route am Samstag, 17.09.2016:

Gesamtstrecke: 206.16 km
Maximale Höhe: 1654 m
Minimale Höhe: 66 m
Gesamtanstieg: 5930 m
Download file: herbst-2016-02.gpx

Route am Sonntag, 18.09.2016:

Gesamtstrecke: 137.68 km
Maximale Höhe: 1139 m
Minimale Höhe: 66 m
Gesamtanstieg: 3840 m
Download file: herbst-2016-03.gpx

Nach dem Mittagessen in Girlan konnte jeder nach Lust und Laune individuell die Heimfahrt antreten.